Soll ich mich ein viertes Mal impfen lassen?

Grundsätzlich empfohlen wird die 4. Impfung für

  • Personen ab 80 Jahren, frühestens 4 Monate, jedenfalls aber ab 6 Monate nach der Grundimmunisierung (3. Impfung) empfohlen (off-label). Es ist davon auszugehen, dass diese Personengruppe vor den zu erwartenden Infektionswellen (voraussichtlich im Spätsommer/Herbst 2022) eine weitere Impfung benötigen wird.
  • Risikopersonen und Personen von 65 bis 79 Jahren nach ärztlicher Einschätzung

Eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) wird für gesunde, immunkompetente Personen zwischen 12 und 64 Jahren derzeit nicht empfohlen, auch nicht für immunkompetentes Gesundheitspersonal. Auf persönlichen Wunsch kann jedoch eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) dennoch frühestens ab 4 Monaten, besser aber erst ab 6 Monaten nach der Grundimmunisierung (3. Impfung) verabreicht werden (off-label).

Eine allgemeine Empfehlung für eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) ist nach aktuellem Wissensstand erst vor den voraussichtlich nächsten Infektionswellen im Spätsommer/Herbst 2022 zu erwarten.

Genauer Informationen finden Sie auch beim Auffrischungsrechner – Corona-Schutzimpfung (impfservice.wien)

Quelle: Fachinformationen zur Corona-Schutzimpfung in Österreich (sozialministerium.at)

Die COVID-19 Schutzimpfung ist eine wichtige Maßnahme, für die eigene Gesundheit und jene der Menschen um uns herum. Wir bieten gerne individuelle Beratung und auch eine Vor-Ort Impfmöglichkeit an. Dabei orientieren wir uns an den offiziellen Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums bzw. der Stadt Wien.

Aktuell verimpfen wir in unserer Praxis ausschließlich den Impfstoff Comirnaty(R) von BioNTech/Pfizer.

Wann wird in der PVE Sonnwendviertel COVID-geimpft?

Wir impfen aktuell Freitags (Stand 23.04.2022). Um sicher zu stellen, dass der Impfstoff optimal genutzt werden kann, ist eine Terminvereinbarung (Telefonisch unter +43 1 604 06 04 oder Online) erforderlich.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Impfung?

  • Sie benötigen eine österreichische Sozialversicherungsnummer, damit die Impfung in den elektronischen Impfpass eingetragen und ein Zertifikat ausgestellt werden kann.
  • Damit die Impfung für Sie kostenlos bleibt, ist eine aufrechte Krankenversicherung bei einem öffentlichen Träger (z.B. ÖGK, BVAEB, SVS, KFA) notwendig. Ansonsten müssen wir eine Impfgebühr von EUR 20,- einheben. Alternativ können Sie die Impfung kostenlos bei einer öffentlichen Impfstelle der Stadt Wien in Anspruch nehmen (siehe https://impfservice.wien/corona/ ).

Können auch Kinder geimpft werden?

Ja. Die Impfung gegen COVID-19 mit Comirnaty von BioNTech/Pfizer wird 5-11-jährigen Kindern allgemein empfohlen, insbesondere auch für Kinder mit Risikofaktoren sowie Kinder mit engen Kontakten zu Personen mit erhöhtem
Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf von COVID-19. Kinder erhalten ein Drittel jener Dosis, die Erwachsene bekommen.

Termine können einfach online oder per Telefon vereinbart werden.

Kann auch zuhause geimpft werden?

Bei Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht in die Praxis kommen können, ist grundsätzlich nach telefonischer Rücksprache ein Hausbesuch innerhalb des Sonnwendviertels möglich. Aufgrund des doch deutlich größeren Aufwandes können wir dies leider nur im Einzelfall anbieten.


Weitere Informationen rund um die Impfung finden Sie auf der Webseite des Gesundheitsministeriums.

Informationen in unterschiedlichen Sprachen finden Sie auf https://www.sozialministerium.at/en/Coronavirus.html